News

AC Murten punktet an der SVM

Hochdorf lud auch dieses Jahr am 1. Juni zu den Schweizer Vereinsmeisterschaften ein, einem Mannschaftswettkampf, bei dem Athletinnen und Athleten in den verschiedenen Kategorien einzelne Disziplinen bestreiten. Bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Wetter trat der AC Murten gegen andere Vereine aus der ganzen Schweiz an. Das Männerteam trat in der Promotionsliga B an und das Frauen Team des AC Murtens kämpfte in der Promotionsliga A um eine gute Platzierung. Loïc Hess konnte dabei in den Wurfdisziplinen gute Leistungen erzielen und im Speerwerfen sogar eine neue PB aufstellen, womit er für sein Team wertvolle Punkte holte. Robin Buri konnte ebenfalls Punkte für sein Team holen, dank der 1.70m im Hochsprung. Eine sehr gute Leistung konnten die Jungs auch in der 4x100m Staffel absolvieren. Nach einem schnellen Start und fehlerfreien Übergaben, sprinteten sie als Zweite ins Ziel. Die fünf Athleten formierten das AC Murten Team der Männer und konnten dank ihrer unglaublichen Leistung den verdienten dritten Rang in ihrer Liga holen. Die Frauen hatten in der Promotionsliga A mehr Disziplinen zu bestreiten und waren dementsprechend ein Team aus 14 Athletinnen. Über 100m Sprint bewies Jessica Catalini ihr Können. Sie startete in einer sehr schnellen Serie und schaffte es sogar eine neue PB aufzustellen. In den Wurfdisziplinen konnte Marie Folly vor allem Punkten. Sie konnte sowohl im Speer, wie auch im Diskus viele Punkte für das Team holen. Meret Camp konnte im Dreisprung nicht nur einige Punkte gutmachen, sondern gleichzeitig auch mit einer Weite über 10m eine Saisonbestleitung aufstellen. Über 100m Hürden behauptete sich Noémie Hess vor ihrer Konkurrenz. Sie wurde dank einem guten Lauf zweite ihrer Serie. Sabrina Hochuli legte einen ausgezeichneten 800m Lauf hin und verteidigte mit einem Sprint über die letzten Meter ihren ersten Rang. Sie konnte dabei auch noch ihre persönliche Bestleistung um vier Sekunden verbessern. Das Frauen Team erreichte eine Gesamtpunktzahl von 182.5 Punkten, was den achten Rang der Promotionsliga A bedeutete.