News

BAHNVOLKSLAUF 2019

Bei regnerischem Wetter fand am 10. Mai in Murten der jährliche Bahnvolkslauf statt. Nebst den 3000m und 5000m Läufen, fand auch noch die Ausscheidung für den Swiss Sprint Final und den Mille Gruyère im 1000m statt. Lediglich die Athleten Seraina Stettler und Robin Buri stellten sich dem 3km Lauf und beendeten diesen mit einer guten Zeit. Tarik Studer stellte eine neue PB über 1000m auf und konnte nur knapp die drei-Minuten Marke nicht knacken. Er erreichte damit den dritten Rang seiner Kategorie. Auch Maxime Boure beendete den 1000m Lauf mit einer sehr guten neuen PB, womit es ihm gelang den sechsten Rang zu holen. Ebenfalls im Sprint über 60m konnte Maxime sein Können unter Beweis stellen und den zweiten Rang seiner Serie mit einer verbesserten PB holen. Dieselbe Leistung gelang auch Alessio Macculi in derselben Kategorie. Bei den U12 Mädchen im 1000m Lauf konnten alle der Athletinnen einen sehr guten Lauf absolvieren und sich damit in den höheren Rängen platzieren. Chloé Dubey konnte mit ihrer neu aufgestellten PB in diesem Lauf, den sehr guten fünften Rang holen. Knapp hinter ihr platzierten sich ihre Teamkolleginnen Anaelle Hess auf dem siebten und Veronika Haas auf dem achten Rang. Im Sprint über 80m konnte Veronika Haas eine neue Saisonbestleistung aufstellen. Manuela Brandt wurde erste der Kategorie WOM im 100m Sprint und konnte mit ihrer sehr guten Zeit, ihre PB nochmals verbessern.